„Welchen Wein trinkt die Frau? Welchen der Mann? Welchen Wein liebt der Senior, welchen die Juniorin? -

Lockere Anekdoten über Sitten, Gebräuche, Vorlieben & Leidenschaften rund um das volle Weinglas
Früher waren Weinkellner einerseits sehr distinguiert & zurückhaltend, andrerseits manchmal auch sehr ausladend beim Erzählen über Wein: „Über Weine und Weinkunde allein könnte man ganze Bände füllen. Hier seien deshalb nur die wichtigsten Grundlagen erklärt: gewiss, Weißwein stammt von weißen, Rotwein von roten Traubensorten. Doch was mancher Weinliebhaber nicht weiß: Rotwein erhält seine Färbung erst dadurch, dass die Maische ….“ – O Gott, o Gott!, man stelle sich nur einmal vor, dass der Champagner schon eingeschenkt wurde & niemand in der Runde wagt es, den ersten Schluck zu machen, weil die laaaaange Erklärung des Weinkellners immer noch nicht ein Ende gefunden hat.

Heute sind die Sommeliers & Sommelieren in den Vinum Hotels Südtirol viel schneller, souveräner & mindestens so witzig-spritzig, Gute-Laune-moussierend wie der schönste Champagner. „Welchen Wein trinkt die Frau? Welchen der Mann? Welchen Wein liebt der Senior, welchen die Juniorin? …. –

Der Weinbrief im August ist dem lockeren Wein-Plausch in den Vinum Hotels Südtirol gewidmet!
 
 
Mediziner des Santa Maria Nuova Krankenhauses in Florenz haben in einer Studie herausgefunden, dass Rotwein nicht nur das Diabetes-Risiko senkt, gut fürs Herz ist und Gedächtnisverlust vorbeugen kann, es steigert auch die sexuelle Lust – ganz besonders bei Frauen! Die gleiche Wirkung hat Rotwein übrigens auch auf Männer. Das sogenannte Quercetin, ein pflanzlicher Farbstoff, der im Rotwein enthalten ist, fördert nämlich die Ausschüttung des Sexualhormons Testosteron. Diese positive Wirkung gilt aber tatsächlich nur für die ersten beiden Gläser Rotwein. Danach geht's mit der Lust bergab und es droht eher ein plötzlicher Tiefschlaf statt eines romantischen Schäferstündchens.

Männer haben´s gern rauchig, würzig? Frauen mögen lieber Blumiges, Fruchtiges, wenn´s um Wein geht? – Männer lieben geile Weine, dicke Zigarren, schnelle Autos, alte Weine, junge Frauen? Frauen schwärmen von altem Rum & jungen Männern, von Zigarillos, Oldtimer-Cabrios & Champagner? – Na ja, so viele Vorurteile können nicht einmal in den Vinum Hotels Südtirol auf einen Schmatz und in Sekundenschnelle berücksichtigt werden. Jedoch sind die Wein-, Destillate-, Champagner- & Sekt-Tresore in den Vinum Hotels Südtirol phänomenal gut bestückt & best-ausgestattet! Und die erfahrenen Sommeliers & Sommelieren wissen aus der Südtiroler Geschichte, dass beispielsweise der berühmteste landesübliche Roséwein, der Lagrein Kretzer, das Blut sowohl von Weiblein wie auch von Männlein aufgrund der etwas höheren Apfelsäure schön in Wallung bringen kann. Zeitgemäßer ausgedrückt: der Lagrein Kretzer, das ist ein saugeiler Wein für Mann & Frau!

Und: die Gäste des 21. Jahrhunderts sind dem Unorthodoxen gegenüber sehr offen eingestellt. Das gilt sogar für Geschäftsessen, schreibt der Starkoch Vincent Klink: „Es gibt Länder, in denen trauen auch Geschäftsleute nur trinkfesten Kameraden: Wer nach zehn Schnäpsen immer noch keinen Blödsinn herredet, der wird auch seine Firma gut leiten können.“
 
 
Der Vinum Hotels Weinbrief im September
„Wie isst man dies? Wie isst man das? Und was trinkt man dazu? Hilfe, ich will keine blöde Figur machen!“ – über strenge & weniger strenge, ernste und augenzwinkernde Gewohnheiten unserer Tage

Benehmen – natürlich im Sinne von: r-i-c-h-t-i-g-e-s Benehmen ist Glückssache! Manchmal kommt dann auch noch das Pech hinzu, etwa wenn eine Weinbergschnecke aus der Zange über den Tisch in fremde Teller flutscht. Oder wenn der Oliven-, der Kirsch- oder sonst ein Kern wie aus einem Katapult geschossen aus unbekannter Richtung an unser Hemd klatscht.

Adolf Freiherr von Knigge, der Pionier der guten Etikette, hat in seinem berühmten Benimmbuch auch schon mal ein Auge zugedrückt und geschrieben: „Sei nicht so sehr ein Sklave der Meinung anderer von Dir, sei selbständig! Was kümmert Dich am Ende das Urteil der ganzen Welt, wenn Du tust, was Du sollst?“

Die aufmerksamen Servierkräfte in den Vinum Hotels Südtirol sind nicht nur erstklassig gut geschult, sie pflegen auch den typisch lockeren Südtiroler Umgang mit den Gästen. Selbst Gäste von Luxusherbergen sollen – frei nach Freiherr von Knigge – ungeniert zupfen und saugen, zuzeln und pulen, bröseln und dippen dürfen …

Der Weinbrief im September ist den heiteren Benimm-Regeln in den Vinum Hotels Südtirol gewidmet!