Der Weinbrief im November: “Top of South Tyrol Wine”

Eine Gala-Verkostung aller prämierten Südtiroler Weine
Die exzellenten Südtiroler Weine sind internationale Weinbotschafter, welche die rasante Entwicklung in Südtiroler Kellern und im Weinbau widerspiegeln. Der VINUM-Hotels Südtirol Weinbrief im November ist den bestplatzierten Südtiroler Premiumweinen gewidmet! Die allerbesten Jahrgangsweine werden am Freitag, den 29. November, im „Gustelier“ in der Schlachthofstraße, am Hauptsitz des HGV vorgestellt: bei „Top of Südtirol Wein 2019“ werden die mit Bestnoten ausgezeichneten Weine der renommierten italienischen Weinführer Gambero Rosso, Slow Wine, L'Espresso, AIS, Veronelli, Vinibuoni, Doctor Wine und Bibenda in einer exklusiven Degustation präsentiert.
 
 
Das „Gustelier“ wurde im April 2019 eröffnet und erfreut sich schon jetzt bei Geschmacksprofis, Genussliebhaber und Leckerschmecker von morgen größter Beliebtheit.

„Mit dem ‚Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung‘ bieten wir eine Struktur, wo über gutes, gesundes Kochen und Essen diskutiert und reflektiert, erlebt und entdeckt, gelehrt und gekocht wird“, freut sich HGV-Präsident Manfred Pinzger. Bei „Top of Südtirol Wein 2019“ sind dieses Jahr zusätzlich auch renommierte internationale Weinführer vertreten wie: Robert Parker, Wine Spectator, Falstaff, James Suckling, Vinous. Die Gäste der VINUM-Hotels Südtirol haben die Möglichkeit, die erlesenen Sekte, Weiß- und Rotweine von 16 bis 21 Uhr zu verkosten und sich darüber auszutauschen. (Ticket direkt vor Ort zum Preis von 30 € erhältlich, kein Onlineverkauf im Vorfeld). „Mit dem neuen ‚Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung‘ wollen wir nicht nur HGV-Mitglieder und Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe ansprechen und diese zum Mitmachen und Neuentdecken anregen, sondern Südtirols Bevölkerung eine Plattform bieten, in der sie von Ernährungsprofis wichtige Informationen über Geschmack, Genuss und bekömmliche Ernährung erhalten können“, unterstreicht Sternekoch Herbert Hintner, einer der wichtigsten kulinarischen Botschafter Südtirols.

„Wenn es eine >Typik< gibt, die übergreifend für alle Südtiroler Weine gilt, dann liegt sie in der sauberen Primärfruchtigkeit der Weine. Die Primärfrucht reicht vom zarten Birnenaroma des Weißburgunders über den Veilchenduft und das Mandelaroma der Vernatsch-Weine bis zum johannisbeer- und brombeerfruchtigen Cabernet. Südtirol ist heute eine ernstzunehmende Weinregion, die keinen Vergleich mit den anderen großen und renommierten Anbaugebieten zu scheuen braucht und hochwertige Qualitätsweine mit ausgezeichneten rebsortentypischen Gewächsen hervorbringt.“ So schwärmt Jens Priewe, einer der profiliertesten deutschen Weinautoren, über Südtirol, der ältesten Weinregion im deutschen Sprachraum.

Für die ebenso erfahrenen wie Wein-neugierigen Gäste der VINUM-Hotels Südtirol bietet sich bei der „Top of Südtirol Wein 2019“ im „Gustelier“ die einzigartige Gelegenheit, endlich einmal alle Weine gleichzeitig & „auf einem Fleck“ verkosten zu können. Es sind herausragende Südtiroler Premiumweine, von denen jeder einzelne von den führenden Wein-Guides schon im Vorfeld so elegant und schwelgerisch beschrieben wurde, dass jedem Wein-Liebhaber schon längst alle Wässerchen im Mund zusammengelaufen sind!

 
 
Der VINUM-Hotel Weinbrief im Dezember:
Historische Rezepte für Weihnachten & Sylvester

>>Da sich in Südtirol Nördliches und Südliches, Bäuerliches und Welterfahrenes begegnen, und zwar seit vielen Jahrhunderten, hat das auch seinen Niederschlag in der Südtiroler Küche gefunden. Österreich, Bayern und Italien haben ihre kulinarischen Geheimnisse hier verraten, und sie haben sich mit den würzigen, bäuerlichen Gerichten verbunden zu einer Kochkunst, vor deren Vielseitigkeit der Fremde immer wieder erstaunt.<< (Meisterkoch Andreas Hellrigl )

Andreas Hellrigl (1932 – 1993) war nicht nur einer der besten Köche seiner Zeit, zuerst als Michelin-Sternekoch in Meran und am Ende seines viel zu kurzen Lebens als kulinarischer Botschafter mit seinem Gourmet-Restaurant „Palio“ in New York – Hellrigl hat als gastrosophischer Grenzgänger der Südtiroler Gastronomie neue Welten, Räume, Ideen, Verschmelzungen und Kompositionen gezeigt und geöffnet. In diesem Sinne darf, nein: muss man ihn wohl als kulturellen Ahnherren der Südtiroler Moderne am Herd, ja als Vorläufer und Inspirator der hochdekorierten Sterneköche unserer Tage betrachten.

Der VINUM-Hotels Südtirol Weinbrief im Dezember ist den historischen Rezepten für Weihnachten & Sylvester gewidmet!