Alpen-Perlen für die Sommerwochen

Ab in die Ferien mit den besten Südtiroler Sektflaschen!
Unter den Südtiroler Weinmenschen gehören die Sektleute zu den beweglichsten – man trifft sie überall, vom Matura-Ball angefangen, wo sie beliebte Sponsoren & Glücksbringer sind, über die diversen Wein-Messen, bis zu den zahlreichen Eigen-Initiativen der Südtiroler Sekthersteller nach dem klassischen Verfahren der Flaschengärung.

Das Gute an der Geschichte: es gibt nur außergewöhnlichen Südtiroler Sekt, er ist handverlesen, handgerüttelt, er ist die Quintessenz von perlender Handarbeit! Das weniger Gute daran: es gibt leider nur ein bisschen mehr als dreihundert1000 Flaschen jährlich von Arunda, Lorenz Martini, von Braunbach, Haderburg, „36“ Kellerei Meran, Kettmeir, Kellerei Kaltern und St. Pauls!

Der Vinum Hotels Südtirol Weinbrief im Juli ist den besten Südtiroler Sektflaschen gewidmet, die wir uns für die Urlaubswochen aufgespart haben!



 
 
Die überraschende Nachricht für alle Sekt-Liebhaber: die Südtiroler Sekt-Community hat endlich wieder Zuwachs bekommen!

Die Kellerei Kurtatsch hat sich anlässlich ihres hundertzwanzigjährigen Jubiläums dazu durchgerungen, ihren ersten Sekt zu machen! Nicht irgendeinen Sekt, sondern: „„Wenn wir ein Schaumweinprojekt starten, dann nur mit dem Ziel zur absoluten Spitze zu gehören“, gab Präsident Andreas Kofler die Richtung vor. Das Ziel wurde angenommen, vom idealen Sekt-Jahrgang 2014 wurde der erste „600“ gekeltert.

Die Kellerei Kurtatsch befindet sich, umgeben von den beeindruckendsten Lagen des italienischen Weinbaus, direkt an der Südtiroler Weinstraße im gleichnamigen Dorf. Sie ist eine der ältesten und kleinsten Kellereigenossenschaften Südtirols und gehört heute zu den besten Weinproduzenten der Region. Einmalig in Europa sind ihre Lagen, welche auf unterschiedlichen Bodentypen von 220 bis 900 Höhenmeter reichen. Diese geben auch die Philosophie der südlichsten Genossenschaft der Provinz vor: unverwechselbare Weine zu produzieren die ihren Standort, ihr Terroir, optimal widerspiegeln.

Der Name des neuen Sekts leitet sich ab von der durchschnittlichen Höhenlage, von dem die Trauben stammen – eben 600 Höhenmeter. Die einzigartigen geologischen und geographischen Voraussetzungen im Ortsteil Penon auf 600 Höhenmetern sind Anlass und Voraussetzung einen unverkennbaren Spitzensekt mit ausgeprägtem Gebietscharakter herzustellen.Die handverlesenen Chardonnay-Trauben stammen ausschließlich von alten Reben.

Nach der Flaschengärung reift der Sekt für 55 Monate auf der Hefe. Im Glas: stabile und feine Perlage. Fruchtige Nuancen von weißem Pfirsich und gelber Tropenfrucht, etwas Quitte, Gewürzbrot und Brioche. Cremige und trotzdem straffe Textur, mineralisch und salzig im Abgang. 600 BLANC DE BLANCS: der kompromisslose Kurtatscher Spitzensekt!

Auch die Kellerei Meran Burggräfler wartet mit einer überragenden neuen „Perle“ auf:
Der Brut Riserva 36 ist ein sehr fruchtiger und gereifter Südtiroler Sekt – natürlich nach der klassischen Herstellungsmethode in der Flasche vergoren! - mit knackiger Säure und feinkörnigem Perlage. Die grünlichgelbe Farbe glänzt mit einem goldenen Schimmer. Dieser Sekt besticht mit seinem spannenden Geschmack nach Brotkruste, mit einer leichten Hefe-Note und einem Ansatz von Ananas, grünen Äpfeln und Vanille. Im Gaumen harmonisch, mit einem unwiderstehlich langanhaltenden Finale.
 
 
Der Vinum Hotels Weinbrief im August:
„Wer Sorgen hat, hat auch Likör!“ – ein paar Südtiroler Schnapsgeschichten für die Sommerzeit!

Es ist ein Brauch von alters her: Wer Sorgen hat, hat auch Likör! (Wilhelm Busch, Die fromme Helene).

Umgangssprachlich werden Spirituosen oft auch als Schnaps bezeichnet. Das Wort Schnaps kommt aus der niederdeutschen Sprache und ist verwandt mit dem Wort „schnappen“, was sich darauf bezieht, dass der Schnaps normalerweise in einem schnellen Schluck aus einem kleinen Glas (Kurzer, Stamperl, Schnapper, Schnabbes) getrunken wird.

Der Homo Sudtirolensis ist längst auch ein tüftelnder, ständig experimentierender Welt- und Gaumen-Verbesserer geworden: es gibt Aceto Balsamico aus Seis, Whisky aus Glurns, Amarone aus Bozner Lagrein, jetzt auch noch Rum aus Gargazon.

Der VINUM-Hotels Südtirol Weinbrief im August ist den besten Südtiroler Schnapsflaschen gewidmet, die wir uns für den Sommer gesammelt haben!