Weinanbaugebiet Vinschgau

Tal des Windes

Bei rauem Wind, vielen, vielen Sonnenstunden und geringen Niederschlagsmengen müssen die Reben im Vinschgau tiefe Wurzeln schlagen. Das macht Weißweine sehr mineralisch und Zweigelt wie Blauburgunder feinfruchtig und rassig. Erleben Sie wahren Weingenuss in einem der Vinum Hotels im Vinschgau.

Frische Weißweine, feingliedriger Blauburgunder

Weindegustationen im Vinum Hotel im Vinschgau

Die mit Trockenmauern gestützten Terrassen in den steilen Hanglagen erinnern an bundesdeutsche Rheingaugebiete ebenso wie das Mikroklima und die Schiefergesteinsböden. Kein Wunder, dass hier ein paar Rieslinge mit großem Format gedeihen. Weitgehend trockene oder halbtrockene Gewürztraminer und Weißburgunder zeichnet eine alpin frische Säure aus. Blauburgunder ist von eleganter Schlankheit, das kleine Quantum Zweigelt überrascht mit herbem Gerbstoff-Charme.

  • Weinbaufläche: 43 ha
  • Lagen: 500 - 800 m ü.d.M.
  • Böden: verwitterter Schiefer und Gneis, karg und sandig
  • Produktion: 51% Weißwein, 49% Rotwein
  • Wichtigste Sorten: Riesling, Weißburgunder, Blauburgunder, Vernatsch 
  • Bedeutendste Orte: Goldrain, Latsch, Kastelbell, Rabland, Partschins
 

Das Vinum Hotel im Weinanbaugebiet Vinschgau

Hotel Sand

Kastelbell/Tschars
Hotel mit Weindegustation im eigenen Weinkeller