Premiere: „WeinLESEN“

Internationales Literatur- und Weinfestival im Kloster Neustift!
Mai 2016
Hereinspaziert, meine Damen und Herren Weinliebhaber! Am langen Wochenende vom 9. bis zum 12. Juni 2016 findet im Kloster Neustift bei Brixen eine „unwiderstehliche Kultursymbiose“ statt: Das erste internationale Literaturfestival „WeinLESEN“.
 
 
Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus nah (Christoph W. Bauer, Lienz/Innsbruck; Antonio Fian, Klagenfurt), mittel-fern (Gerhard Ruiss, Wien; Uwe Timm, München; Illija Trojanow, Tiflis/Wien; Peter Stamm, Winterthur; Ruth Schweikert, Zürich; Rolf Lappert, Zürich; Lukas Bärfuss, Zürich), fern (Katharina Hacker, Berlin; Nino Haratischwili, Tiflis/Hamburg; Heinz Bude, Berlin; Nora Gomringer, Bamberg) und sehr fern (Juri Andruchowytsch, Iwano-Frankiwsk, Ukraine) lesen an den schönsten Orten des Klosters Neustift aus ihren Werken. Und dazu werden die besten Eisacktaler Weine vorgestellt und kredenzt - eine aufregende Wein- & Literatur-Begegnung, die von einigen Eisacktaler Vinum Hotels unterstützt wird.


Die Idee zum ersten internationalen Literatur- und Weinfestival stammt von Sabine Gruber, der bekanntesten Schriftstellerin Südtirols: „Kloster Neustift beglückt Bücherfreunde, Weinliebhaber und Kunsthistoriker gleichermaßen. Der bedeutendste Dichter des Spätmittelalters, Oswald von Wolkenstein, ist nicht nur eine Weile hier zu Gast gewesen, er hat in Neustift auch seine letzte Ruhestätte gefunden. Zuvor war der ritterliche Rebell um die halbe Welt gereist. Mindestens so vielfältig wie die Reiseorte des berühmten Minnesängers sind die kulturellen Herkünfte der eingeladenen Schriftstellerinnen und Schriftsteller, genauso abwechslungsreich die Rebsorten und Geschmacksnuancen der für die Präsentationen ausgesuchten Weine.“

An der Seite von Sabine Gruber koordiniert und organisiert Michael Stiller (Wien) das einzigartige Wein- & Literaturfestival – Stiller ist als ebenso emsiger wie visionärer kultureller „Grenzüberschreiter“ in der österreichischen Literatur- und Wein-Szene bestens bekannt. Seit 1999 bringt er Winzer, Literaten und Musiker aller Herren Länder ins abgeschiedene Stift Göttweig/Niederösterreich zusammen, um gemeinsam das anspruchsvolle „Literatur – und Wein“-Festival zu feiern.

Nach den Autoren-Lesungen kommt das Publikum beim „WeinLESEN“ im Kloster Neustift in den Genuss der besten Eisacktaler Weine. Schon lange übertreffen sich die Weinführer gegenseitig mit Hymnen über die wunderbar frischen, sehr salzigen Weißweine der neuen Eisacktaler Kellermeister-Generation. Die so genannte Eisacktaler Weißwein-„Revolution“ der letzten 15 Jahre ist wesentlich von der Stiftskellerei Neustift ausgelöst und vorangetrieben worden. Vor allem mit der Prestige-Linie „Praepositus“ hat das prächtig miteinander harmonierende Wein-Duo Klebelsberg/Lucin den
Eisacktaler Wein in den Adelsstand erhoben.

Weitere Infos unter www.weinlesen.it
 
 
Vorschau auf die Vinum Hotels Weingeschichte im Juni:

„Neue Häuser braucht der Südtiroler Wein!“ – Die spektakulären Kellereien wagemutiger Architekten
Das neue Gebäude der Kellerei Tramin soll an eine imposante Rebe erinnern – die Kellerei Nals/Margreid hat ein Dach, das einem eleganten Hut nachempfunden scheint – die Kellerei Manincor wurde, außer dem großen Eingangsmaul, vollständig unter der Erde versteckt: Die neuen Südtiroler Kellereien erregen Aufsehen – nach Jahren und Jahrzehnten des ruhigen „Einkellerns“ setzt die Weinwirtschaft auf selbstbewusste Sichtbarkeit. Moderne Häuser für moderne Weine.